Wasserstoffanlange Sonnschienhütte

Die Sonnschienhütte des Alpenverein Austria am Hochschwab in der Steiermark wurde thermisch und energetisch saniert. Die Energieversorgung erfolgt nun durch eine PV-Anlage mit einem Batteriespeicher, ergänzt durch eine Wasserstoffanlage, die im gesamten DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) die erste auf einer Alpenvereinshütte ist. Der von der PV-Anlage erzeugte, aber nicht benötigte Strom wird zu Wasserstoff und bei Bedarf mittels einer Brennstoffzelle wieder zu Strom umgewandelt. Ziel dieser Anlage ist es, den CO2-Ausstoß der Hütte so gering wie möglich zu halten, das Notstromaggregat ist dafür ausgelegt, nur mehr bei technischen Pannen zum Einsatz zu kommen. Der Dieselgenerator hat 20 kWh Leistung, im Jahr hat ca. 6.000 l Dieselöl verbraucht und diese wurden durch die Wasserstoffanlage ersetzt. Somit werden pro Jahr 15.600 kg CO2-Emissionen eingespart.

Informationen

Die Sonnschienhütte wurde im Sommer 2023 thermisch und energetisch saniert, um als letzte der 18 Hütten des Alpenverein Austria das Umweltgütesiegel der Alpenvereine zu erlangen. Die Sonnschienhütte wurde 1914 erbaut und war über 100 Jahre lang im Besitz des Alpenverein Voisthaler, welcher seit 2019 als Ortsgruppe im Alpenverein Austria integriert ist. Somit bekam der Alpenverein Austria zwei neue Hütten (Sonnschienhütte und Voisthalerhütte) und ein Biwak (Fleischerbiwak) dazu.

Da es dem Alpenverein Austria ein großes Anliegen ist, dass alle seine Schutzhütten mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet sind, hat er sich daran gemacht auch die Hütten am Hochschwab umweltgütesiegelfit zu machen. Bei der Voisthalerhütte entschied man sich für einen kompletten Neubau, die Sonnschienhütte wurde im Vorjahr aufwändig saniert um die Kriterien für das Siegel zu erfüllen. Bei der Energieversorgung viel die Entscheidung auf eine leistungsstarke Wasserstoffanlage zur Ergänzung der Inselanlage. Es ist im DACH-Raum die erste Wasserstoffanlage auf einer Alpenvereinshütte, also ein Pilotprojekt. Ziel ist es somit den CO2-Ausstoß der Hütte so gering wie möglich zu halten, das Umweltgütesiegel der Alpenvereine zu erlangen und auch eine Vorbildfunktion für alle anderen Alpenvereinshütten im DACH-Raum zu sein.

Angebot am
Langen Tag der Energie

Zwei geführte Besichtigungen zu je ca. 45 Min.

Was erwartet Sie?

Adresse & Kontakt

8612 Tragöß-Oberort (Talort)

Ansprechperson: Marie-Luise Eckelsberger, Bakk.phil.
Telefon: +43 664 2051 757
E-Mail: eckelsberger@alpenverein-austria.at
Website: https://www.alpenverein.at/sonnschienhuette

Öffnungszeiten

Führungen um 14:00 und 15:30 Uhr

Kommen Sie vorbei! Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Anreise

Nutzen Sie das Freizeitticket um nur 12 € für den ganzen Langen Tag der Energie für eine entspannte und klimafreundliche Anreise!

Favoriten wirklich löschen?


Favoriten verschicken

Verschicken Sie Ihre Favoriten mit diesem Link. Fügen Sie Ihn auf einem anderen Gerät in untenstehendes Eingabefeld ein, um die von Ihnen gespeicherten Favoriten auf dem anderen Gerät abrufen zu können.

Favoriten laden

Fügen Sie hier den Link ein, den Sie bekommen oder kopiert haben, um Ihre Favoriten zu aktualisieren.

Melden Sie sich unkompliziert an!

Bitte füllen Sie nachstehendes Formular aus, um sich zur Veranstaltung anzumelden.

Link: